Ein wichtiger Fokus der TRIALOG-Reihe liegt auf der Nachwuchsarbeit. Das Begleitprojekt JungeReporter lädt in Kooperation mit Schulen der Region Schüler ein an einem Workshop-Programm teilzunehmen. Es geht dabei um das Beobachten, Erfühlen, Entdecken und Erkunden von Kunst und Musik im Prozess ihres Entstehens. Der Workshop wird geleitet von der Berliner Medien Journalistin Julia Kaiser und findet in der zweiten Jahreshälfte 2018 in Kooperation mit dem Marianum Hegne statt.

 

„Kinder und Jugendliche wollen nicht belehrt, sondern gefordert werden. Meine speziell zugeschnittenen Journalismusakademien für junge Leute verbinden ein Grundverständnis von journalistischem Arbeiten mit ergebnisorientiertem Ausprobieren.“  (Julia Kaiser)

 

Das Projekt Vis-á-Vis lädt in Zusammenarbeit mit Musikhochschulen der Region junge Nachwuchstalente ein auf Augenhöhe mit den  älteren Kollegen Kammermusikwerke zu erarbeiten. und diese aufzuführen.  Als  Auftakt wird in der zweiten Jahreshälfte in Kooperation mit der Musikakademie Basel ein Geiger aus der Klasse von Prof. Barbara Doll mitwirken.

 

„Das gemeiname Musizieren auf Augenhöhe besonders in der Kammermusik ist meines Erachtens die beste Lehre in die man gehen kann. Ich kann mit voller Überzeugung sagen, dass das meiste am Instrument und über Musik gelernt habe durch ebenbürtiges Musizieren mit den ‚berühmteren' Kollegen.“  (Marcus Hagemann)